direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

DBU-Kolleg 'umwelt-soziale Fragen der Energiewende'

Lupe

Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt hat zum November 2019 die Förderung eines neuartigen, interdisziplinären Promotions-Kollegs über herausfordernde Phänomene im Kontext der Energiewende bekannt gegeben. Die Grundidee baut auf der von der DBU veranlassten Handlungsfeldanalyse zur umwelt- und sozialverträglichen Windenergie auf.

Der kreative, geschützte Raum eines ortsungebundenen Promotions-Kollegs soll Diskurse zu umwelt-sozialen Herausforderungen der Energiewende ermöglichen. Zugleich zeigt sich das gezielt moderierte und organisatorisch unterstützte Kolleg durchgängig sprechfähig, in transdisziplinärer und allgemein verständlicher Weise, sowie dauerhaft aufnahmefähig.

Kollegiat*innen

Wissenschaftliche Zugänge im Kolleg
Kollegiat*in
Thema
Sara Baumann
Verlustarme und stabile Verschaltung von Perowskit-Tandem-Solarzellen im Modul mit industrienahen Prozessen
Julian Jüchter
Einsatz von Windenergieanlagen zur Charakterisierung der einströmenden Windfelder
Leonard Missbach
Industrialisierungsprozesse zwischen Karbonisierung und Klimapolitik
Christian Nauck
Interaktive Analysen zukünftiger Stromnetze für die Energiewende durch Maschinelles Lernen
Adrian Odenweller
Rolle der Sektorenkopplung bei der Erreichung der europäischen Treibhausgas-Reduktionsziele
Steffen Otterbach
Synthese und Modifikation neuartiger und wiederverwertbarer organischer Halbleiter für nachhaltigere Solarzellen der dritten Generation
Franziska Riedel
Welchen Beitrag leisten unternehmerische Klimastrategien zur Dekarbonisierung Deutschlands bis 2050?
Ruben Stemmle
Beitrag thermischer Untergrundspeicher zur Energiewende Quantifizierung thermischer Energiebilanzen und Bewertung ökologischer Aspekte
Jessica Weber
Chancen und Grenzen einer Mehrzieloptimierung bei der Standortsuche für Erneuerbare Energieträger unter Berücksichtigung der Sustainable Development Goals
Matthias Zech
Berücksichtigung von kurzfristigen Vorhersageunsicherheiten Erneuerbarer Energien in Energiesystemen

Eine erste Übersicht zu Disziplinen, Forschungsgegenständen und -fragen sowie Methoden und dem sich abzeichnenden Forschungsnetzwerk bieten die DBU-Promotionskolleg-Landkarten

Veranstaltungen

Lupe

#DBU Digital

Am 02. November war das DBU-Kolleg »Energiewende« mit dem Thema »Die Energiewende – eine überkomplexe Herausforderung« zu Gast bei der Veranstaltung #DBU Digital. Das Kolleg stellte die Verzwicktheit der Energiewende in Deutschland anhand ausgewählter Forschungsthemen dar und erörterte Lösungsansätze. Julian Jüchter, Jessica Weber, Sara Baumann und Frauke Theuer diskutierten Hemmnisse und Lösungs-ansätze beim Ausbau Erneuerbarer Energien. Franziska Riedel stellte ihre Forschung zur Dekarbonisierung in der Chemieindustrie vor. In der gemeinsamen Diskussion wurden ausgewählte Fragen der Zuschauerinnen und Zuschauer diskutiert. 

Die Veranstaltung wurde aufgezeichnet und kann unter folgendem Link angeschaut werden:  https://youtu.be/PnuC8s_3MME

 

Webkolloquium #4

Im Webkolloquium #4 am 06. Oktober 2021 stellten Christian Nauck, Frauke Theuer und Matthias Zech erste Zwischenergebnisse ihrer Dissertationsvorhaben vor. Anschließend befasste sich das DBU-Kolleg »Energiewende« in einem interaktiven Vortrag von Dr. Falko Ueckerdt und Adrian Odenweller (Potsdam Institut für Klimafolgenforschung, PIK) mit der Rolle von Wasserstoff für die Energiewende. Leonard Missbach führte in einer virtuellen Exkursion in die Arbeitsweisen am Mercator Research Institute on Global Commons and Climate Change (MCC) ein und gab Einblicke zu Schnittstellen zwischen Politik, Wissenschaft und Gesellschaft. 

 

Webkolloquium #3

Im Webkolloquium #3 am 29. Juni 2021 stellte Dr. David Newell von der Swedish Energy Agency in einem internationalen Beitrag die schwedische Klimaschutz-Roadmap und Windenergiestrategie vor. Dr. Nicole Jung vom Karlsruher Institut für Technologie (KIT) führte in einem Gastbeitrag in das Forschungsdatenmanagement ein. In einer virtuellen Exkursion erläuterten Sara Baumann und Steffen Otterbach ihr Arbeiten im Bereich der Solarzellenforschung.

 

Fragerunde mit Dr. Ingrid Nestle

Am 29. April 2021 begrüßte das DBU-Kolleg »Energiewende« Frau Dr. Ingrid Nestle (MdB Bündnis 90/Die Grünen) in einer virtuellen Fragenrunde. Im Gespräch konnte Frau Dr. Nestle Einblicke in aktuelle Debatten und Gestaltungsprozesse zur Energie- und Klimapolitik geben. Dabei ging es unter anderem um den Ausbau von Erneuerbaren Energieanlagen, der zukünftigen Rolle von Wasserstoff, Suffizienz-Strategien und  der Novellierung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes.

 

Webkolloquium #2

Im Webkolloquium #2 am 24. März 2021 begrüßte das DBU-Kolleg »Energiewende« das Graduiertenkolleg „EnergieSystemWende“ der Reiner Lemoine-Stiftung. Die Kollegiatinnen und Kollegiaten der beiden Kollegs sowie ausgewählte Alumni des DBU-Stipendienprogramms und Promovierende aus dem regulären Stipendienprogramm der DBU tauschten sich über ihre Dissertationsthemen und Tätigkeiten aus. Prof. Dr. Laura Lukassen und Julian Jüchter führten in einer virtuellen Exkursion in ihre Arbeit am und im Windkanal in Oldenburg ein. In einer Diskussion widmete sich das Kolleg dem Thema »Energiewende als wicked problem«.

 

Betreuer*innen Treffen #1

Das erste Treffen der Betreuerinnen und Betreuer im DBU-Kolleg »Energiewende« fand am 16. März 2021 statt. Es wurden übergeordnete Fragen im Kolleg »Energiewende« zusammengetragen, Querschnittsthemen identifiziert und Kooperationen zwischen Betreuerinnen und Betreuern und Stipendiatinnen und Stipendiaten angeregt.  

 

Webkolloquium #1

Im ersten Webkolloquium am 11. November 2020 begrüßte das DBU-Kolleg »Energiewende« Prof. Dr. Ottmar Edenhofer in einer Fragenrunde. Vier neue Stipendiatinnen und Stipendiaten stellten sich und ihre Forschungsthemen im Kolleg vor. In einer Ad-hoc-Diskussion hat sich das »DBU-Kolleg: Energiewende« möglichen Folgen und Lücken der geplanten Novelle des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes gewidmet.

 

Auftaktveranstaltung 'Mit kreativen Köpfen für frischen Wind sorgen'

In der Auftaktveranstaltung zum DBU-Kolleg »umwelt-soziale Fragen der Energiewende« stellten Stipendiatinnen und Stipendiaten am 16. September 2020 ihre Forschungsvorhaben zu den "wicked problems" der Energiewende vor.

Downloads

Zwischenbericht des Kollegs »Energiewende« (12.10.2021)

Thesenpapier #1 zu Kritikpunkten des Kollegs »Energiewende« an der EEG-Novelle (27.11.2020).

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Kontakt TUB Team

Prof. Dr. Johann Köppel, Juliane Biehl & Marie Grimm