direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

DBU-Kolleg 'umwelt-soziale Fragen der Energiewende'

Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt hat zum November 2019 die Förderung eines neuartigen, interdisziplinären Promotions-Kollegs über herausfordernde Phänomene im Kontext der Energiewende bekannt gegeben. Die Grundidee baut auf der von der DBU veranlassten Handlungsfeldanalyse zur umwelt- und sozialverträglichen Windenergie auf.

Der kreative, geschützte Raum eines ortsungebundenen Promotions-Kollegs soll Diskurse zu umwelt-sozialen Herausforderungen der Energiewende ermöglichen. Zugleich zeigt sich das gezielt moderierte und organisatorisch unterstützte Kolleg durchgängig sprechfähig, in transdisziplinärer und allgemein verständlicher Weise, sowie dauerhaft aufnahmefähig.

Kollegiat*innen

Wissenschaftliche Zugänge im Kolleg
Kollegiat*in
Thema
Sara Baumann
Verlustarme und stabile Verschaltung von Perowskit-Tandem-Solarzellen im Modul mit industrienahen Prozessen
Marcel Hoss
Transdisziplinäre Forschung für Suffizienzstrategien zur Reduzierung des Flugverkehrs im Kontext der Energiewende
Julian Jüchter
Einsatz von Windenergieanlagen zur Charakterisierung der einströmenden Windfelder
Michael Machhaus
Vliesstoff-basierte All-Solid-State Lithium-Ionen Batterie mit sulfidischen Ionenleitern
Leonard Missbach
Industrialisierungsprozesse zwischen Karbonisierung und Klimapolitik
Christian Nauck
Interaktive Analysen zukünftiger Stromnetze für die Energiewende durch Maschinelles Lernen
Adrian Odenweller
Rolle der Sektorenkopplung bei der Erreichung der europäischen Treibhausgas-Reduktionsziele
Steffen Otterbach
Synthese und Modifikation neuartiger und wiederverwertbarer organischer Halbleiter für nachhaltigere Solarzellen der dritten Generation
Franziska Riedel
Welchen Beitrag leisten unternehmerische Klimastrategien zur Dekarbonisierung Deutschlands bis 2050?
Caroline Schmidt
Metallfreie organische Batterien
Ruben Stemmle
Beitrag thermischer Untergrundspeicher zur Energiewende Quantifizierung thermischer Energiebilanzen und Bewertung ökologischer Aspekte
Jessica Weber
Chancen und Grenzen einer Mehrzieloptimierung bei der Standortsuche für Erneuerbare Energieträger unter Berücksichtigung der Sustainable Development Goals
Mathias Zech
Berücksichtigung von kurzfristigen Vorhersageunsicherheiten Erneuerbarer Energien in Energiesystemen

Eine erste Übersicht zu Disziplinen, Forschungsgegenständen und -fragen sowie Methoden und dem sich abzeichnenden Forschungsnetzwerk bieten die DBU-Promotionskolleg-Landkarten

Veranstaltungen

Lupe

Auftaktveranstaltung 'Mit kreativen Köpfen für frischen Wind sorgen'

"Nicht nur Input sondern Impact"

In der Auftaktveranstaltung zum DBU-Kolleg »umwelt-soziale Fragen der Energiewende« stellten Stipendiaten am 16. September 2020 ihre Forschungsvorhaben zu den "wicked problems" der Energiewende vor.

 

Webkolloquium #1

Im ersten Webkolloquium am 11. November 2020 begrüßte das DBU-Kolleg »Energiewende« Prof. Dr. Ottmar Edenhofer in einer Fragenrunde. Vier neue Stipendiat*innen stellten sich und ihre Forschungsthemen im Kolleg vor. In einer Ad-hoc-Diskussion hat sich das »DBU-Kolleg: Energiewende« möglichen Folgen und Lücken der geplanten Novelle des Erneuerbaren Energien Gesetzes gewidmet.

Thesenpapiere

Thesenpapier #1

Rethink Energiewende – Beim letzten Treffen diskutierte das Kolleg:Energiewende die geplante Novelle des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes und war sich einig: Das EEG sollte eine dezentrale Energiewende ermöglichen, die eine Sektorkopplung einbezieht und Komplexität reduziert. Das Thesenpapier #1 des »DBU-Kollegs Energiewende« fasst die Kritikpunkte zusammen und baut auf Schwarmwissen auf (27.11.2020).

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Kontakt TUB Team

Prof. Dr. Johann Köppel, Dr. Gesa Geißler, Juliane Biehl & Marie Grimm