direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Konzept zur systematischen Erforschung von Umwelt-, Gesundheits- und Akzeptanzaspekten beim Netz- und Speicherausbau


Projektdaten
Förderung:
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU)
Projektleitung:
Prof. Dr. Johann Köppel
Projektbearbeitung:
M.Sc. Juliana M. Müller
Laufzeit:
September 2013 - September 2014

Inhalt

Deutschland hat sich das Ziel gesetzt, den Umbau der Energieversorgung und der dafür notwendigen Netzinfrastruktur sowie der Energiespeicher umweltverträglich und mit der notwendigen Akzeptanz in der Bevölkerung zu erreichen. Um dabei die zeitlichen Ziele der Bundesregierung für die Energiewende nicht zu gefährden, sollen die Planungs- und Genehmigungsverfahren insbesondere beim Netzausbau effektiver ausgestaltet werden. Gleichzeitg soll eine erhöhte Beteiligung der Bürger/innen und die Beibehaltung erreichter Naturschutzstandards ermöglicht werden. Dafür müssen die bestehenden Kenntnisdefizite auf der Umwelt-, Gesundheits- und Akzeptanzebene festgestellt und abgebaut werden.

Hierfür wird zunächst eine Metastudie laufender Forschungsvorhaben im Bereich der Begleit- und Akzeptanzforschung zum Netz- und Speicherausbau erstellt. Als zweiter Schritt sollen die vorhandenen Kenntnislücken in diesem Bereich aufgezeigt werden. Im Ergebnis wird ein umsetzungsorientiertes Forschungskonzept „Begleitforschung Netze und Speicher“ für das BMU entstehen.  Ziel ist schlussendlich, eine Koordinierung und Begleitung der Forschungsvorhaben zum  Netze- und Speicherausbau zu ermöglichen, wie dies erfolgreich im RAVE (Research at Alpha Ventus) Projekt für die Offshore Windenergie geschehen ist.  

Dabei wird in kontinuierlicher Abstimmung mit den zuständigen Stellen im BMU zusammengearbeitet und es erfolgen auch projektbegleitende Zuarbeiten zur Begleitforschung Netze und Speicher im Bereich des BMU.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Kontakt

M.Sc. Juliana M. Müller
+49 (0)30 314-72741
Raum EB-216

Webseite