direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Planerische Optimierung Windenergie


Projektdaten
Projekttitel:
Optimierung der planerischen Rahmenbedingungen zum Ausbau der Windenergienutzung
Förderung:
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)
Projektleitung:
Prof. Dr. Johann Köppel
Projektbearbeitung:
M.Sc. Lea Bulling
Projektpartner:
Wissenschaftliche Begleitung der Bund-Länder-Initiative Windenergie (BLWE)
Laufzeit:
15. September 2013 - 30. November 2016

Inhalt

Bis zum Jahr 2020 soll der Anteil der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energieträgern auf 35% gesteigert werden, wobei der größte Anteil durch den Ausbau der Windenergie geleistet werden soll. Während in den vergangenen Jahren die Nutzung der Windenergie an Land wesentlich zur Stromerzeugung aus regenerativen Energiequellen beigetragen hat, soll in Zukunft durch große Offshore-Windparks in Nord- und Ostsee das Potential der Windenergienutzung zusätzlich ausgeschöpft werden. Dennoch wird auch der weitere Ausbau an Land nötig sein, um u. a. die Klimaschutzziele zu erreichen, da dies kurz- und mittelfristig das wirtschaftlichste Ausbaupotenzial im Bereich der erneuerbaren Energien darstellt. Dabei wird neben der Installation neuer Windparks auch das Repowering, d.h. der Ersatz alter, wenig leistungsfähiger durch neue und leistungsstärkere Anlagen, eine herausgehobene Rolle spielen.

Das Ziel des Projektes ist die Analyse und die Entwicklung von Ansätzen zur Optimierung der Rahmenbedingungen bei der Planung und Genehmigung von Windenergieanlagen unter Berücksichtigung der Anforderungen der Länder. Die zeitliche und räumliche Optimierung des Ausbaus muss dabei unter Berücksichtigung von konkurrierenden Nutzungsanforderungen, räumlicher Entwicklungsziele, der Akzeptanz vor Ort und der Berücksichtigung von  Umwelt- und Naturschutzanforderungen erfolgen. Begleitend hierzu ist daher ein besonders intensiver Austausch den relevanten Akteuren, insbesondere der Länder, notwendig. Die Verwendbarkeit der Ergebnisse aus dem Projekt wird durch die enge Verzahnung mit der Bund-Länder-Initiative Windenergie (BLWE) gewährleistet. Das Projekt ist ein Nachfolgeprojekt des Initialvorhabens „Beseitigung planungsrechtlicher Hindernisse bei der Ausweisung neuer Eignungsgebiete für die Windenergie an Land“ (9/2011 bis 9/2013).

Die im Rahmen der BLWE diskutierten Themen und erarbeiteten Ergebnisse  (Handreichungen, Praxisbeispiele, Protokolle) werden auf der folgende Internetseite abrufbar sein: http://www.erneuerbare-energien.de/EE/Redaktion/DE/Dossier/windenergie.html?cms_docId=69022

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Kontakt

M.Sc. Lea Bulling
+49 (0) 151-51150182
Raum EB-210

Webseite