TU Berlin

Fachgebiet Umweltprüfung und UmweltplanungBegleitprojekt "Interdisziplinäres Kolleg Umwelt-soziale Fragen der Energiewende“

Inhalt

zur Navigation

Interdisziplinäres Kolleg „Umwelt-soziale Fragen der Energiewende“ – Kritische Begleitung und Evaluation

Projektdaten
Förderung:
Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU)
Projektleitung:

Prof. Johann Köppel

Projektbearbeitung:

M.Sc. Juliane Biehl
M.A. Marie Grimm

Wissenschaftliche Projektberatung:

Dr. Gesa Geißler
Laufzeit:

November 2019 - März 2023

Hintergrund und Zielsetzung des Vorhabens

Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt hat zum November 2019 die Förderung eines neuartigen, interdisziplinären Promotions-Kollegs über herausfordernde Phänomene im Kontext der Energiewende bekannt gegeben. Die Grundidee baut auf der von der DBU veranlassten Handlungsfeldanalyse zur umwelt- und sozialverträglichen Windenergie auf.

Der kreative, geschützte Raum eines ortsungebundenen Promotions-Kollegs soll Diskurse zu umwelt-sozialen Herausforderungen der Energiewende ermöglichen. Zugleich zeigt sich das gezielt moderierte und organisatorisch unterstützte Kolleg durchgängig sprechfähig, in transdisziplinärer und allgemein verständlicher Weise, sowie dauerhaft aufnahmefähig.

Herr Prof. Köppel fungiert hierbei als Sprecher des Kollegs. Das Fachgebiet Umweltprüfung und Umweltplanung (TU Berlin) unterstützt das DBU-Promotions-Kolleg mit einem Begleitvorhaben, welches eine inhaltliche Zusammenführung der Themen sowie ein interdisziplinäres Zusammenarbeiten der Stipendiaten und auch mit den relevanten Projektgruppen der DBU zu unterstützen sucht.

 

 

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe