TU Berlin

Environmental Assessment & Planning Research GroupAkteurskonstellationen und ihre Organisationsformen - Organisation von Projekten mit naturschutzfachlichen Zielsetzungen

Page Content

to Navigation

There is no English translation for this web page.

Akteurskonstellationen und ihre Organisationsformen - Organisation von Projekten mit naturschutzfachlichen Zielsetzungen

   

Projektdaten
 
 
Förderung
Deutsche Bundestiftung Umwelt (DBU)
Projektleiter
Prof. Dr. Johann Köppel
(FG Umweltprüfung und Umweltplanung)
Bearbeitung
Dipl. Ing. Cord Petermann
Dipl. Ing. Julia Wulff

Laufzeit
6 Monate, Beginn Februar 2001

Inhalt

Regionalentwicklungsprojekte mit naturschutzfachlichen Zielsetzungen sind infolge ihres Umfangs und ihrer Komplexität sehr hohen Anforderungen ausgesetzt. Arbeitsteilung, Funktionsgliederung und zahlreiche organisatorische Regelungen sind wichtige Mittel, um den betreffenden Vorhaben eine zweckmäßige, stabile und zugleich flexible innere Ordnung oder Struktur zu geben. Die genaue Betrachtung der Organisationsformen und Trägerschaften bereits bestehender Projekte kann Hinweise und Aufschluß hinsichtlich der Funktionsfähigkeit, der Dauerhaftigkeit, der Zielerreichung und der Verbesserungsmöglichkeiten von Vorhaben geben. Aufbauend auf theoretischen Grundlagen zu Organisationsformen und Trägerschaften werden anhand eines Fragerasters Projektbeispiele in sog. „Steckbriefen“ dargestellt. Das Frageraster beinhaltet die in der Literatur aufgeführten wesentlichen Aspekte und dient einer systematischen Betrachtung bestehender Projekte hinsichtlich ihrer Akteurskonstellationen und Organisationsformen.

Navigation

Quick Access

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe