direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Russisch-deutsches methodisches Handbuch zur Bewertung von Umweltauswirkungen

Projektdaten
 
 
Förderung:
Bundesamt für Naturschutz (BfN)
Projektleitung:
Prof. Dr. Wolfgang Wende
(FG Umweltprüfung und Umweltplanung)
Bearbeitung:
Dipl.-Ing. Anja May
Externe Partner:
Sibirische Abteilung der Russischen Akademie der Wissenschaften (SA RAdW)
HHP Hage + Hoppenstedt Partner
Laufzeit:
August 2006 - Februar 2007

Inhalt

Ziel des Projektes ist es, ein russisch-deutsches Handbuch zur Ökologischen Expertise und OVOS in der Russischen Föderation zu erstellen. Die Ökologische Expertise (EE) mit samt der OVOS ist als ein zentraler Baustein der Umwelt- und ökologisch orientierten Planung in der Russischen Föderation anzusehen und im Rahmen von Infrastruktur- und Investitionsprojektplanungen in Russland anzuwenden. Das Instrument der EE ähnelt der deutschen Umweltverträglichkeitsprüfung sowie der deutschen Eingriffsregelung und FFH-Verträglichkeitsprüfung.
Ausgelöst durch den politischen Transformationsprozess in der Russischen Föderation erfolgt auch ein ökonomischer Wandel, der wiederum eine beschleunigte Nutzung von Rohstoffen und Ressourcen sowie die verstärkte Entwicklung von Infrastrukturprojekten nach sich zieht. Insofern sind die EE und die OVOS die entscheidenden Instrumente und Planungshilfen für eine möglichst nachhaltige Entwicklung. Obwohl Russland im Hinblick auf eine ökologische und dem Prinzip der Nachhaltigkeit verpflichtete Planung die nötigen Rechtsgrundlagen besitzt, existieren beim Vollzug der gesetzlichen Vorgaben noch erhebliche Unsicherheiten. Zum einen fehlen einheitliche und damit möglichst harmonisierte Grundsatzstandards in der Praxis der EE und OVOS, zum anderen fehlt es den naturschutz- und umweltfachlichen Belangen bisher in vielen Fällen an der nötigen Durchsetzungskraft im Rahmen von Projektentscheidungen.
Ein künftiges russisch-deutsches Handbuch zur EE und OVOS soll helfen, breite Standards zu setzen und Mindestanforderungen zu formulieren. Dazu sollen sowohl bereits existierende russische Standards zusammengeführt und harmonisiert werden, als auch deutsche und europäische Vorgaben als Möglichkeiten für die Praxisoptimierung in Russland vorgestellt werden.

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Auxiliary Functions